Aktuelles

Unsere neuen Erstklässler sind da!

Der erste Schultag begann für unsere Schulanfänger mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Lutherkirche. Im Anschluss fanden sich die 43 stolzen Erstklässler mit ihren Eltern und Verwandten in der kleinen Turnhalle ein. Dort wurden sie von der Schulleiterin Patricia Anders, allen Lehrern und Schülern mit dem Lied „Klasse, dass du da bist“ und dem „Schullied“ „Wir gehen alle zur Hügelschule“ begrüßt und herzlich willkommen geheißen.

einschulung-2019.jpg



Die Kinder der 3. Jahrgänge erfreuten die Schulneulinge und die Besucher dann mit einem weiteren Lied und einem Tanz. Gespannt folgten die Erstklässler und alle übrigen Gäste dem Programm und spendeten kräftig Applaus.

Nach der Feier wurden die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen und ihre Lehrerinnen aufgerufen. Einzeln gingen sie zu ihren Lehrerinnen und erhielten von den Drittklässlern einen Willkommensgruß. Im Anschluss wurden sie von ihren Klassenlehrerinnen zu ihrer ersten Schulstunde ins Klassenzimmer begleitet.

Die Eltern und Gäste wurden auf dem Schulhof vom Förderverein bewirtet. Die Eltern aus den 2. Jahrgängen sorgten durch ihre Kuchenspenden für das persönliche Wohl.

Wir wünschen allen Schulanfängern viel Spaß bei uns Am Hügel und freuen uns auf sie!



Letzter Schultag bei uns Am Hügel

Am Ende des letzten Schultages vor den Sommerferien versammelten sich alle Kinder mit ihren Lehrerinnen auf dem oberen Schulhof. Dort stellten sich alle Schüler und Schülerinnen zu einem Spalier auf.

Nachdem unsere Schulleiterin Frau Anders den Viertklässlern noch gute Wünsche mit auf den Weg gab, zogen sie dann zu feierlicher Musik und begleitet von herzlichem Applaus durch das Spalier vom Schulhof. Viele von ihnen waren sehr bewegt und ließen ihren Tränen freien Lauf. Nach weiteren Umarmungen hieß es dann auch für alle übrigen Kinder: SCHÖNE FERIEN!!!

Bleibt gesund und erholt euch gut!

Wir sehen uns alle am Mittwoch, den 28. August um 8.10 Uhr wieder. An diesem Tag haben alle Kinder 4 Stunden Unterricht.


Unsere Abschlussfeier 2019


Mit einem fröhlichen und abwechslungsreichen Programm wurden auch in diesem Jahr unsere Viertklässler im Beisein ihrer Eltern entlassen.

Jede Klasse, der Schulchor und auch das Lehrerkollegium boten tolle Aufführungen und trugen so zum Gelingen der bunten Abschlussfeier bei.

20190711_IMG_5410_700.jpg



20190711_IMG_5417_700.jpg



20190711_IMG_5471_700.jpg



20190711_IMG_5468_700.jpg



20190711_IMG_5521_700.jpg



20190711_IMG_5448_700.jpg




Im Verlauf der Feier wurden den Kindern der 4. Klassen in diesem feierlichen Rahmen auf der Bühne die Zeugnisse ausgehändigt.

20190711_IMG_5490_700.jpg




Außerdem wurden die Streitschlichter verabschiedet und die „Neuen“ erhielten ihre blauen Kappen als Erkennungszeichen für ihren Dienst nach den Sommerferien.

20190711_IMG_5434_700.jpg




Verabschiedet wurden zwei Mitglieder des Fördervereins, Frau Werner als Vorsitzende und Frau Riebling als Schriftführerin, die beide mit ihren Kindern die Schule verlassen.

20190711_IMG_5458_700.jpg



Es war eine richtig schöne Abschiedsfeier.

Wir, die wir hier an der Grundschule zurückbleiben, wünschen Euch an der neuen Schule viel Freude und Erfolg!



Unser Schulentlassgottesdienst 2019

Am Mittwoch, den 10. Juli feierten wir in der Lambertuskirche den Entlassgottesdienst für die Kinder, die nun am Ende der Grundschulzeit unsere Schule verlassen. Pfarrer Knipp und Pastor Grohsmann leiteten den Gottesdienst. Die Kinder der 4. Klassen hatten den Gottesdienst mit ihren Religionslehrerinnen vorbereitet.

Ihr Schulwechsel ist mit ganz vielen Sorgen verbunden, die sich wie eine Mauer vor dem Altar auftürmten. Die Kinder nannten z. B. die Angst vor dem Fremden, vor dem Versagen, vor dem Alleinsein. Nach dem Lied „Halte zu mir guter Gott“ erinnerte Pfarrer Knipp die Kinder an einen Satz aus dem 18. Psalm: Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. In der Gewissheit, dass dieser Satz für jeden gilt, kann jeder die Sorgenmauer Stück für Stück abbauen und am Ende über sie hinwegsteigen.

Nach den Fürbitten versammelten sich alle Kinder der 4. Klassen im Altarraum. Jedes Kind wurde einzeln gesegnet und erhielt einen Erinnerungsstein mit einem Segenswort.

Nach dem Vaterunser und dem Segen Gottes sangen die Gottesdienstbesucher zum Abschluss das Lieblingslied der Religionskinder aus dem 4. Jahrgang „Laudato si“.


Kinder spenden für das Kinderhospiz

Stolz übergaben die Mitglieder des Schulparlamentes einen Spendenscheck über 300 Euro an die Elisabeth-Grümer-Stiftung für das geplante Kinderhospiz. Bei diesem Geld handelt es sich um einen Teil des erlaufenen Geldes von unserem Lauffest, das in jedem Jahr gespendet wird. Im Schulparlament stimmten alle Vertreter der Klassen einstimmig für eine Spende an ein Kinderhospiz. Frau Grümer erschien persönlich in Begleitung von Frau Büscher um den Scheck entgegen zu nehmen. Beide nahmen sich Zeit, um den Kindern von den Aufgaben des Kinderhospizes zu erzählen. Auch den Stand der Planungen für das Gebäude gaben sie weiter. Es wird eine große Küche, einen weiträumigen Spielbereich, einen Streichelzoo mit Hühnern, einem Pony und Meerschweinchen sowie ein Bewegungszimmer, einen Snoozleraum und eine Rollstuhlschaukel geben. Interessiert fragten beide die Kinder nach weiteren Anregungen für die Gebäudegestaltung und Möglichkeiten der Unterhaltung der zukünftigen Bewohner. Die Schüler des Schulparlaments machten eifrig Vorschläge, um den sterbenskranken Kindern noch eine schöne Zeit zu ermöglichen. Am Ende des Gesprächs wurden alle Mitglieder zum Tag des ersten Spatenstichs eingeladen.


Geschichtsrallye 2019

In diesem Jahr fand die 17. Geschichtsrallye der Castrop–Rauxeler Drittklässler statt. Nach intensiven Vorbereitungen nahmen beide 3. Klassen unserer Schule an der Rallye teil. Nun erhielten die 3. Klassen eine Rückmeldung über ihr Abschneiden und das Ergebnis war knapp. Von 26 teilnehmenden Klassen belegte die Klasse 3b den 3. Platz, dicht gefolgt von der Klasse 3a auf Platz 4. Als den Kindern das Ergebnis von den Verantwortlichen für die Geschichtsrallye mitgeteilt wurde, war die Freude groß. Das ist doch ein toller Erfolg! Für den 3. Platz erhielt die Klasse 3b 60 Euro für die Klassenkasse und einen Gutschein für einen Theaterbesuch des WLT. Eine Gruppe der Klasse belegte außerdem den 4. Platz in der Gruppenauswertung. Diese Kinder freuten sich über ein Buchgeschenk. Dieses stellen sie der Klassenbücherei zur Verfügung. Beide Klassen erhielten noch eine Urkunde. Veranstaltet wird die Rallye jährlich von der Kulturgemeinde, dem Arbeitskreis für Stadtgeschichte und der Sparkassenstiftung.


Kennlernnachmittag an unserer Schule für unsere neuen Schulanfänger

Wie in jedem Jahr haben wir kurz vor den Sommerferien unsere neuen Schulanfänger gemeinsam mit ihren Eltern zum Kennlernnachmittag eingeladen. An diesem Nachmittag lernen sie ihre Klassenlehrerin und ihre Mitschüler kennen.
Nach einer kurzen Begrüßung in der kleinen Turnhalle durch unsere Schulleiterin, Frau Anders, wurden die Kinder mit ihren Eltern mit 2 Tänzen der Tanz-AG aus der OGS erfreut.

kennenlernnachmittag-2019-1.jpg



Anschließend wurde jedes Kind persönlich aufgerufen und stellte sich zu seiner Klassenlehrerin. Danach ging es in die jeweiligen Klassen – die Känguruklasse und die Rabenklasse. Dort hatten die Kinder dann ihre erste gemeinsame Schulstunde in ihrem Klassenraum. Da konnten sie dann bereits Schulluft schnuppern und sich schon etwas genauer kennen lernen.

Die Eltern trafen sich dann alle bei herrlichem Sonnenschein auf dem Schulhof zu Kaffee, Kuchen und Saft und natürlich zum Gespräch. Der Förderverein richtete wie in jedem Jahr diesen gemütlichen Teil des Kennlernnachmittages für die neuen Kinder und ihre Eltern aus. Vielen Dank dafür.

kennenlernnachmittag-2019-2.jpg



Eine Frage blieb aber offen, und zwar wer an diesem Tag aufgeregter war, die Kinder oder die Eltern...?


Bundesjugendspiele 2019

Die Bundesjugendspiele der Leichtathletik unserer Schule fanden in diesem Jahr unter strahlend blauem Himmel auf dem Gelände des Stadions an der Bahnhofstraße statt. Erst- bis Viertklässler stellten ihr sportliches Können in den Disziplinen 50-Meter-Sprint, Weitsprung und Schlagballwurf unter Beweis, um möglichst viele Punkte für die begehrten Urkunden zu sammeln.
Unsere Schulleiterin Patricia Anders begrüßte zunächst alle Kinder, Eltern und Kollegen und wünschte allen Schülern viel Spaß und Erfolg für ihre Teilnahme. Ihr Dankeschön galt den Eltern vom Förderverein für die große Unterstützung an diesem Tag und der Kollegin Frau Vornkahl für die gute Organisation. Nach einem gemeinsamen Aufwärmtanz und einigen Lockerungsübungen gingen die Klassen an ihre jeweilige Station. An allen Sportstationen gaben die Kinder ihr Bestes, waren mit Spaß, aber auch mit Ehrgeiz bei der Sache und die Lehrerinnen notierten die Leistungen.
Immer wieder erklangen kräftige Anfeuerungsrufe. Zwischendurch konnten die Kinder verschiedene Spielangebote nutzen oder sich an der Vitaminbar des Fördervereins neue Energie holen. Erschöpft, aber stolz auf ihre Leistung, verließen die kleinen und großen Sportler den Sportplatz und gingen zurück zur Schule.

Der Jahrgang 3 schöpft Papier

Die Kinder der beiden dritten Schuljahre haben mit Begeisterung und großem Interesse am Projekt „Papier schöpfen“ teilgenommen. Dieses Projekt wird von der „Natur- und Umweltstiftung e.V. der Sparkasse Vest Recklinghausen zusammen mit der „Deutschen Umwelt Aktion e.V.“ (DUA) im Rahmen eines Umweltsponsorings angeboten. Eine Mitarbeiterin der DUA gestaltete den Vormittag. Mit Kopf, Herz und Hand lernten die Kinder, wie aus alten Zeitungen Papier hergestellt wird. Aus einer Doppelseite Zeitung gewannen die eifrigen Schüler in mehreren Arbeitsschritten einen Papierbrei. Dieser wurde anschließend mit einem Sieb abgeschöpft. Im nächsten Schritt drückten sie mit einem Schwamm die Nässe heraus. Dann legten sie das neue feuchte Papier auf eine Pappunterlage und verzierten es mit schönen Motiven, die sie aus Servietten rissen. Zum krönenden Abschluss schmückten einige Kinder ihr Kunstwerk mit Glitzer.

papierschoepfen-2019-1.jpg



papierschoepfen-2019-2.jpg



papierschoepfen-2019-3.jpg





Neues Spielgerät auf dem Schulhof der Grundschule Am Hügel


Dank einer großzügigen Spende der Sparkasse Vest Recklinghausen konnte in den Osterferien ein neues Spielgerät auf dem Schulhof der Grundschule Am Hügel aufgebaut werden.
Nachdem die Kinder es bis jetzt täglich bestaunen durften, war es am Dienstag nun endlich soweit. In Anwesenheit von Herrn Kruck als Vertreter der Sparkasse, von Herrn Reckinger als Vertreter des Schulträgers und maßgeblich verantwortlich für den Aufbau, von Frau Hoffmann als Vertreterin des Fördervereins, der Schulleiterin Frau Anders und einiger Kinder aus verschiedenen Klassen wurde das Balanciergerät offiziell eingeweiht. Frau Anders gab einen kurzen Überblick über Planung, Umsetzung und Finanzierung. Anschließend schnitten 2 Schüler das Absperrband durch und das Spielgerät war zur Benutzung freigegeben. Sofort wurde es von den begeisterten Kindern getestet. In der 1. Pause probierten es auch viele andere Kinder aus.
So bietet das neue Spielgerät eine weitere Möglichkeit, sich an unserer Schule sportlich zu betätigen.
Alle Schulkinder bedanken sich herzlich beim Sponsor für die Spende sowie beim Förderverein, dem Schulträger und der Schulleiterin für ihren Einsatz.

spielgeraet-2019-1.jpg



spielgeraet-2019-2.jpg



spielgeraet-2019-3.jpg



spielgeraet-2019-4.jpg



spielgeraet-2019-5.jpg




Frühlingsfest 2019

Unser traditionelles Frühlingsfest feierten wir auch in diesem Jahr mit einem bunten Programm am letzten Schultag vor den Osterferien in der kleinen Turnhalle unserer Schule. Zu einem Frühlingslied zogen alle Klassen in die Halle ein und setzten sich auf ihre Plätze.

Gemeinsam stimmten wir uns mit dem Lied „Das Rap-Huhn“ ein. Anschließend präsentierten die Klassen ihre phantasievollen Vorführungen.
Lautes, ungeduldiges Klopfen der Klassen 2a und 2b verkündete das Schlüpfen bunter Küken aus ihren Eiern. Voller Freude präsentierten sie einen fröhlichen Tanz. Klasse 1a ließ viele Tulpen in einem Klangspiel wachsen und für jedes Kind der Klasse 1b war klar: Ich lieb den Frühling. Einen Osterhasen-Rap trug die Klasse 3a vor und mit den beiden 4. Klassen ging es hinaus auf’s Meer zu den Piraten und den Seeleuten. In einer szenischen Frühlingsgestaltung ließ die Klasse 3b bunte Blumen wachsen und einige Tiere aus dem Winterschlaf erwachen. Gemeinsam genossen sie zur „Humoreske“ die laue Frühlingsluft. Der Schulchor und auch das Lehrerkollegium hatten einen schwungvollen Beitrag vorbereitet.

Alle Darbietungen wurden mit begeistertem Applaus belohnt.

Fröhlich und beschwingt starteten wir anschließend in die wohlverdienten Osterferien.

fruehlingsfest-2019.jpg





Frühlingssingen 2019

Pünktlich zum Frühlingsanfang versammelte sich die gesamte Schulgemeinde im Eingangsbereich der Schule, um den Frühling mit fröhlichem Gesang zu begrüßen.

fruehlingssingen-2019-1.jpg



Nach einer kurzen Begrüßung durch die Schulleiterin, Frau Anders, wurde von allen mit großer Begeisterung das Lied „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ gesungen.

fruehlingssingen-2019-2.jpg



fruehlingssingen-2019-3.jpg



Mit dem folgenden Lied „Sonne, Sonne“ schafften wir es tatsächlich, die Sonne mit ihren wärmenden Strahlen hervorzulocken.

fruehlingssingen-2019-4.jpg



fruehlingssingen-2019-5.jpg



Beim Lied „Das Rap-Huhn“ „rappten“ alle kräftig mit und zogen dann beschwingt wieder zurück in ihre Klassen.

fruehlingssingen-2019-6.jpg



fruehlingssingen-2019-7.jpg





Unsere Schule feiert Karneval

An der Grundschule Am Hügel wurde auch in diesem Jahr in fröhlicher Stimmung Karneval gefeiert. Schülerinnen und Schüler verwandelten sich in Prinzessinnen, Hexen, Feen, Polizisten, Ritter, Piraten, Einhörner … . Sogar eine „Drachenreiterin“ wurde in der Schule entdeckt.

Karneval-2019-1.jpg



Zunächst wurde in den Klassen gesungen und getanzt, bevor dann die gesamte Schule in der Turnhalle der Sekundarschule Süd weiterfeierte. Nach einer Eröffnungspolonäse vergnügten sich die Kinder an vielen Spielstationen. Es gab sogar eine Geheimnishalle. Dort mussten Geschicklichkeitsaufgaben im Dunkeln bewältigt werden. Diese Herausforderung begeisterte die Schüler und Schülerinnen und so bildete sich eine lange Warteschlange vor dem Eingang. Zwischendurch stärkten sich die Kinder an süßen und salzigen Speisen des „Karnevalsbüfetts“, die die Eltern freundlicherweise gespendet hatten und von Mitgliedern des Fördervereins an die Kinder verteilt wurden. Die Stimmung war super!

Karneval-2019-2.jpg



Allen Helfern ein großes Dankeschön für die gelungene Feier!

Noch viel mehr Bilder der Karnevalsfeier finden Sie in unserer Bildergalerie Karneval 2019.


Projektwoche „Gewaltfrei Lernen“ zum 2. Mal an unserer Schule

Nach einer kurzen Begrüßung in der Turnhalle durch die Schulleiterin Frau Anders sangen alle gemeinsam zur Einstimmung auf die Projektwoche das Lied „Wenn nicht jetzt, wann dann“ und besonders der Refrain schallte laut durch die Halle. Anschließend zogen alle mit der Liedbegleitung in ihre Klasse und begannen mit der Arbeit.

Im Rahmen des Unterrichts und der Trainingseinheiten mit externen Trainern von „Gewaltfrei Lernen“ übten und vertieften die Kinder angemessenes Konfliktverhalten. Der Drache "Drako" war ebenfalls dabei und übernahm beispielsweise eine wichtige Rolle in der Übung "cool bleiben". Die Kinder wurden in alle Übungen aktiv einbezogen und waren begeistert bei der Sache. Sie übten und wiederholten die "Stopp-Regel", die sie bei kleinem Ärger anwenden sollen. Darüber hinaus trainierten sie, bei verbalen Beleidigungen cool zu bleiben und eine "Elefantenhaut" überzustreifen. Außerdem wurden sie in ihrer Kooperationsfähigkeit geschult. In Bewegungsspielen trainierten sie zudem ihre Kommunikationsfähigkeit, um bei Streitigkeiten handlungsfähig sein zu können. Interventionsstrategien wurden aber nicht nur erprobt, sondern auch reflektiert. So möchten wir die Kinder zunehmend befähigen, diese zunehmend sicherer und selbstverständlicher in alltäglichen Situationen umzusetzen und anzuwenden.

Zum Abschluss der Projektwoche trafen sich alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in der Turnhalle, um allen anderen von ihrer Arbeit zu erzählen und ihre Arbeitsergebnisse vorzustellen. Es war erstaunlich, wie vielfältig und engagiert in den Klassen gearbeitet wurde und wie bunt und abwechslungsreich die Präsentation verlief.

Insgesamt ist das Konzept "Gewaltfrei Lernen" schnell zum festen Bestandteil unseres Schultages und Schulprogramms geworden und wird von den Kindern der Schule mehr und mehr umgesetzt. Auch die Eltern unterstützen unsere Bemühungen um ein friedliches Miteinander.

projektwoche-2019-0053.jpg



Noch viel mehr Bilder der Projektwoche finden Sie in unserer Bildergalerie Projektwoche "Gewaltfrei lernen".

Aktuelles aus 2018 finden Sie im Archiv 2018.

Aktuelles aus 2017 finden Sie im Archiv 2017.

Aktuelles aus 2016 finden Sie im Archiv 2016.